Virtuelle Teams

 

Virtuelle Teams – Risiken, Chancen, Lösungen

Globalisierung, Digitalisierung und Individualisierung sind gesellschaftliche Megatrends, die sich auf die Arbeitswelt vieler Unternehmen massiv auswirken. Die Zusammenarbeit über Zeitzonen und Ländergrenzen hinweg, die Eröffnung neuer Arbeitsmodelle sowie eine zunehmende Digitalisierung von Kommunikationsprozessen sorgen für neue Landschaften in Organisationen.

Heute stehen fast alle Unternehmen wie auch Institutionen des öffentlichen Dienstes zunehmend vor der Herausforderung, interne und externe Kommunikationsabläufe, Strukturen und Arbeitsprozesse einem Arbeitsumfeld anzupassen, in dem sich nicht mehr alle Protagonisten persönlich begegnen.

Virtuelle Kommunikationsmedien, wie etwa Email, Instant Messaging und Videoconferencing werden immer mehr zum Standard.

Die neuen „virtuellen Teams“ sind flexible Gruppen, bestehend aus standortverteilten MitarbeiterInnen, die ergebnisorientiert zusammenarbeiten und dabei weitestgehend auf face-to-face Kommunikation verzichten (Konradt & Hertel, 2001). Virtuelle Teams können sehr leistungsstark agieren.

Dennoch gibt es gerade in Organisationen, deren digitale Kommunikationsstrukturen noch nicht stark ausgebildet sind, viele virtuelle Teams, die an der dezentralen Organisationskultur und folglich ihren Aufgaben scheitern. Bislang praktizierte Führungsstile und motivationale Maßnahmen lassen sich nicht 1:1 auf ein digitales Arbeitsumfeld übertragen.

Der Mangel am persönlichen Kontakt, an Führung oder Teamzusammenhalt kann sich negativ auf Motivation und Commitment auswirken und schlussendlich dazu führen, dass Arbeitsaufträge nicht zufriedenstellend durchgeführt werden. Hier kann die Sozial- und Organisationspsychologie wichtige Hilfestellungen für MitarbeiterInnen und Führungskräfte geben, damit trotz räumlicher Distanz ein motivierendes und produktives Teamklima hergestellt werden kann.

Die GfeO mbH bietet Ihnen Vorträge und Trainings für MitarbeiterInnen und Führungskräfte, um Sie optimal auf die zunehmenden Digitalisierungsprozesse in Teams und Unternehmen vorzubereiten.

Wir helfen Ihnen dabei, zentrale Fragestellungen in Ihrer Organisation zu klären, z.B:

  • Wie können Führungskräfte virtuelle Teams am effektivsten motivieren und führen? (VIST-Modell, Hertel 2002)
  • Wie kann ein Vertrauensverhältnis innerhalb des Teams trotz räumlicher Trennung aufgebaut und aufrechterhalten werden?
  • Welche kommunikativen Kompetenzen müssen MitarbeiterInnen in virtuellen Teams erlernen, um langfristig effizient digital zusammenarbeiten zu können?

Gerne entwickeln wir für Ihr Unternehmen ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm für Führungskräfte und MitarbeiterInnen, um den Erfolg Ihrer virtuellen Teams und der Digitalisierung Ihres Unternehmens zu unterstützen.
 

Sie haben Interesse? Kontaktieren Sie uns gerne unter:

GfeO mbH I Gesellschaft für empirische Organisationsforschung
Email: team@gfeo.de
Tel: +49-160 991 497 09

oder klicken Sie hier.
 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!