Adaptiv Leadership - Humanistische Führung

 

Ca. 80% der täglichen Tätigkeiten von Führungskräften ist die Kommunikation mit Menschen. Dies wird auch in Zeiten der Digitalisierung und Disruption so bleiben, wenn nicht sogar qualitativ und quantitativ umso wichtiger werden.

Deshalb müssen erfolgreiche Führungskräfte neben fachlicher Expertise mindestens genauso professionell mit Menschen interagieren können. In anderen Worten: Eine gute Führungskraft ist immer auch eine gute PsychologIn, d.h. sie weiß was Menschen gut tut, was ihnen schadet, unter welchen Bedingungen sie motiviert sind und unter welchen sie den psychologischen Vertrag zum Unternehmen möglicherweise auflösen etc.

In unseren Workshops werden deshalb die führungsrelevanten Grundlagen von Kognition, Emotion, Motivation und Verhalten theoretisch und unmittelbar praxisrelevant erarbeitet. Dieses Konzept zur Führungskräfteentwicklung ist in der Literatur als Humanistische Führung bekannt (Frey & Fischer, 2013).

 
Zielsetzungen in Stichworten

1. Grundlagen: Denken, Fühlen und Verhalten von Menschen – neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxisrelevanz

2. Psychologie der Führung – neueste Erkenntnisse aus der empirischen Führungsforschung (u.a. Humanistische Führung, Transformationale Führung, Situative Führung)

3. Wichtigste Erkenntnisse aus der empirischen psychologischen Gruppenforschung als hilfreiches Werkzeug zur Optimierung der eigenen Führungsperformance.
 

Wichtigste Inhalte in Kurzform

  • Führungskräfte müssen Spezialisten für das Erleben und Verhalten von Menschen sein.
  • Führungskräfte sollten ihr Führungsverhalten nach neuesten wissenschaftlichen psycholo-gischen Erkenntnissen ausrichten, um eine 15-20% Optimierung ihres eigenen Führungsverhaltens zu erreichen.
  • Führungskräfte beeinflussen durch ihr eigenes Verhalten massiv das Leistungsverhalten ihrer MitarbeiterInnen.
  • Die Reflexion eigener psychischer Prozesse (Kognition, Emotion, Verhalten) ist wesentliche Voraussetzung, um das Verhalten der eigenen MitarbeiterInnen und Teams besser zu erklären, vorherzusehen und positiv zu beeinflussen.
  • Menschen haben mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten (absoluter Individualismus; Rosenstiel, 2005); deshalb ist es wichtig, die Psychologie des Individuums zu erkennen und positiv zu beeinflussen.

Inhouse Impulsworkshop

Dauer: 1 Tag

„Überblick adaptive- humanistische Führung“


Inhouse Impulsworkshops

Dauer: 3 Module á 1 Tag

Modul 1: „Adaptive-humanistische Führung & Crashkurs Psychologie für Führungskräfte“

Modul 2: „Führen und Entscheiden – Entscheidungsprozesse der Führungskraft & Entscheiden in Gruppen“

Modul 3: „Compliance & Manipulation im Führungsalltag“

 
Sie haben Interesse an einem Inhouse-Seminar? Kontaktieren Sie uns gerne unter:

GfeO mbH I Gesellschaft für empirische Organisationsforschung
Email: team@gfeo.de
Tel: +49 176 99 99 7193

oder klicken Sie hier.
 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!